Skip to content

Die Fleischfressende Pflanzen Pflege, Merkmale, Typen, Tipps und wichtige Information

was fressen fleischfressende pflanzen

Die Fleischfressende Pflanzen, auch bekannt als insektenfressende Pflanzen, sind räuberische Blütenpflanzen, dass die Tiere töten, um Nahrung aus ihrem Körper zu erhalten. Sie teilen 3 Merkmale, die zusammenwirken und sie von anderen Anlagen trennen.

Merkmale von fleischfressenden Pflanzen

  1. Beute fangen und töten
  2. Einen Mechanismus zu haben, der die Verdauung der Beute erleichtert.
  3. Erzielen Sie einen signifikanten Nutzen aus den Nährstoffen, die von der Beute aufgenommen werden.

Ob Sie mit Ihrem ersten Venusfliegenfalle gerade erst aus dem Gartencenter zurück sind, oder ob Sie nur nach einer fleischfressenden Pflanze suchen, die als außergewöhnliches Geschenk leicht anzubauen ist, Sie sind an der richtigen Stelle.

Auf dieser Seite habe ich Antworten auf häufige Fragen, Beschreibungen der wichtigsten Arten von fleischfressenden Pflanzen, einfache Anleitungen für beliebte Arten, Tipps für Wasser und Erholung, Links zu wichtigen Ressourcen und meine wichtigsten Empfehlungen für spezialisierte Baumschulen zusammengestellt.

fleischfressende pflanzen kannenpflanze
Eigenschaften fleischfressender Pflanzen

Welche Arten von fleischfressenden Pflanzen gibt es?

Venus Flytrap: Zweifellos die berühmteste fleischfressende Pflanze, Venus flytrap ist – für viele Züchter – eine Einstiegsdroge. Die Geschwindigkeit, mit der sich eine gesunde Pflanze gegen ein Insekt verschließt, ist beim ersten Anblick erstaunlich. Es gibt nur eine Art – Dionaea muscipula – aber es gibt Dutzende von seltenen und wunderbaren Sorten.

Die Sonnentaue: Es gibt fast 200 Arten von Drosera. Sie unterscheiden sich abgrundtief in Größe, Form und wachsenden Notwendigkeit und können Sie sich auf allen Kontinenten der Erde außer in der Antarktis finden. Die meisten sind mit Tentakeln bedeckt, die bunte Spitzen haben und mit Klebstoff bedeckt sind. Diese Tentakel können sich bewegen und helfen dem Tau, festsitzende Insekten schnell zu ersticken und zu verdauen.

Butterworts: Fettfräuter (Pinguicula) sind auf der gesamten nördlichen Hemisphäre zu finden, mit der höchsten Konzentration in Mexiko und Mittelamerika. Insgesamt gibt es etwa 100 Arten. Seine Blätter erscheinen normalerweise grün und glänzend und wachsen in einer Rosette, die den Boden umgibt. Sie werden auch als Fliegenfallen bezeichnet, weil sie klebrige Blätter verwenden, um Mücken und Fruchtfliegen zu fangen.

Kannenpflanzen: Pflanzen haben normalerweise Blätter in Form von Röhren oder Vasen. Insekten rutschen über den Rand des Kruges und fallen in die darunter liegenden Verdauungsenzyme. Es gibt eigentlich fünf verschiedene Arten von Karaffenpflanzen – ihre gemeinsamen und wissenschaftlichen Namen sind unten aufgeführt.

  • Karaffen pflanzen (Sarracenia) 8 Arten
  • Kannenpflanzen (Nepenthes) + 160 Arten
  • Westaustralische Pflanzen (Cephalotus) 1 Arten
  • Sumpfkrüge (Heliamphora) + 20 Arten
  • Kobralilie (Darlingtonia) 1 Art

In Gartencentern werden Sie höchstwahrscheinlich die ersten 2 treffen: Sarracenia und Nepenthes. Für einige fleischfressende Pflanzenpflegetipps lesen Sie weiter.

Wasserschläuche: sie ist eine weitere Gattung der fleischfressenden Pflanzen, die mit mehr als 200 Arten sehr vielfältig ist. Das Blasenkraut, das fast überall auf der Erde zu finden ist, fängt seine Beute mit Hilfe von blasenähnlichen Organen in seinen Wurzeln ein, die unter Wasser getaucht sind. Winzige Organismen (z.B. Wasserflöhe) werden in weniger als einer Hundertstelsekunde von den Blasen aufgenommen und dort verdaut. Sie ist besonders beliebt für ihre Blüten, die so bunt und schön sein können wie die von Orchideen.

Diese Liste ist alles andere als vollständig, es gibt mehr als 630 Arten auf der ganzen Welt, die in 5 Ordnungen und fast 20 botanische Gattungen eingeteilt sind. Es ist auch erwähnenswert, dass man mehr als 300 protocarnivore Pflanzen finden kann, die die Fähigkeit haben, Insekten und sogar Tiere in sich zu fangen.

Vergiss nicht, dass es Dutzende anderer fleischfressender und halbkarnivoren Pflanzenarten gibt, aber du wirst sie weniger wahrscheinlich als Anfänger finden. Dazu gehören die Wasserfalle (Aldrovanda), la planta del arcoiris auf Spanisch (Byblis), die Reusenfallen (Genlisea) und das Taublatt (Drosophyllum).

Welche fleischfressenden Pflanzen sind für Anfänger gut?

Für Erstzüchter empfehle ich die folgenden einfach anzubauenden Arten:

Drosera capensis, der Kap Sonnentau: eine der schönsten und amüsantesten der Welt, diese Art ist auch eine der anpassungsfähigsten. Ein großartiger Fliegenfänger und eine perfekte Pflanze für neue Züchter.

Dionaea muscipula, Venusfliegenfalle: Nicht so pflegeleicht wie der Kaptau, aber genauso beeindruckend und lohnend ihr zu wachsen.

Sarracenia purpurea, Rote Schlauchpflanze: Diese Art von Hybriden, an der sie beteiligt ist, ist die toleranteste aller nordamerikanischen Kannenpflanzen. Er ist auch kleiner als erigierte Arten, und seine hockenden Krüge machen ihn für den Anbau auf Fensterbänken geeignet.

Krankheiten fleischfressender Pflanzen
Insektenfressende Pflanzen

Wie kann man fleischfressende Pflanzen pflanzen?

Zucht

Vergiss nicht, dass du, bevor du anfängst, die Samen zu pflanzen, ein paar Dinge berücksichtigen musst:

Wissen Sie, ob die Samen, die Sie säen möchten, tropische oder nordische Pflanzen sind. Gehören die Samen zu subtropischen Pflanzen, können sie direkt in das Substrat gepflanzt werden. Andererseits, wenn die Samen von einer nordischen Pflanze stammen, sollten sie 1 oder 2 Monate in einem Kühlschrank bei einer Temperatur von -10 Grad Celsius und nicht weniger als -2 Grad Celsius bleiben, wird dieser Prozess als Stratifizierung bezeichnet. Während der Schichtung können Sie die Samen in einen Kunststoff- oder Papierumschlag legen, Sie können den Topf sogar in den Kühlschrank stellen, wenn die Samen gepflanzt werden.

Zur Zeit der Aussaat der Samen, müssen Sie alles vorbereitet haben, vom Blumentopf, dem Boden und / oder sogar dem Substrat bis hin zu einem kleinen Gewächshaus, das Feuchtigkeit und ausreichend Wärme liefert. Denken Sie daran, dass die Samen zu klein sind, also empfehle ich, den Umschlag nicht zu öffnen, bis wann Sie säen werden, und wenn Sie ihn öffnen, kann er ein weißes Papier auf den Boden legen, um zu verhindern, dass die Samen auf den Boden fallen und ist fast unmöglich zu erholen.

Beginnen Sie zu pflanzen

Die Samen, damit sie keimen können, müssen sich ausbreiten können (für nichts muss man sie in das Substrat versenken) und mit destilliertem Wasser gut feucht sein, Temperaturen um 30 Grad und eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60 und 70% müssen gewährleistet sein. Es gibt einige Pflanzen, die eine höhere Luftfeuchtigkeit mögen, wie z.B. Nepenthes, die bei 80% empfohlen werden. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Glühbirne mit niedrigem Verbrauch in Ihrem Gewächshaus zu installieren, erhalten Sie einen höheren Prozentsatz der Keimung in den Samen und brauchen auch weniger Zeit, um mit dem Herauskommen zu beginnen. Wenn Sie diesen Prozess richtig gemacht haben und die Samen von guter Qualität und frisch von Woche 2 bis Woche 8 waren, je nach Art der Pflanze.

Wie pflegt man die fleischfressenden Pflanzen von Anfängern?

Diese Pflanzen für Anfänger haben sehr ähnliche Wachstumsanforderungen.

Licht

So viel wie möglich! Venusfliegenfallen, Kap Sonnentau und nordamerikanische Kannenpflanzen lieben die direkte Sonne, also bedeutet das in Großbritannien eine nach Süden gerichtete Fensterbank oder ein Gewächshaus.

Wasser

Stellen Sie die Töpfe in ein Tablett, das mit 1-2 cm destilliertem oder Regenwasser gefüllt ist (lesen Sie mehr über Wasser für CPs) und geben Sie Wasser in das Tablett, anstatt es zu gießen. Dies sind Sumpfpflanzen, und Ihr Boden sollte während der gesamten Vegetationszeit feucht bleiben.

Boden

Verwenden Sie niemals normale Blumentöpfe! Eine gute und nachhaltige torffreie Mischung für PCs ist fein gemahlene Rinde (z.B. Melcourt Kiefer), kalkfreier Gemüsesand und Perlit im Verhältnis 2:1:1. Die traditionell empfohlene Torfmischung ist Torf, gemischt mit Gartenbausand ohne Kalk oder Perlit, im Verhältnis von ca. 2:1. Niemals Dünger hinzufügen.

wie verdauen fleischfressende pflanzen
Fleischfressende pflanzen set

Töpfe

Plastiktöpfe funktionieren am besten, aber auch vollverglaste Keramiktöpfe sind in Ordnung, sofern sie genügend Entwässerungsöffnungen haben. 12 cm Töpfe sind groß genug für ausgewachsene Pflanzen, und die Wiederbepflanzung erfolgt am besten im Frühjahr.

Ruhephase

Venusfliegenfallen und alle Kannenpflanzen benötigen zwischen November und Februar eine kalte Winterruhe, während Cape Sundews ganzjährig wachsen kann. Um die Lethargie für Zimmerpflanzen zu erhöhen, bringen Sie sie an einen kühleren Ort – spüren Sie sie zum Beispiel an einem Fenster in Ihrem Schuppen oder Ihrer Garage. Die Blätter Ihrer Pflanze werden schwarz und sterben wieder ab, nur um im Frühjahr wieder zu wachsen.

Lebensmittel

Wie Sie inzwischen wissen, sind Spinnen, Ameisen, Fliegen und Moskitos Insekten, die häufig zur Fütterung fleischfressender Pflanzen verwendet werden, obwohl es von der Art abhängt, die für jeden am köstlichsten ist, aber im Allgemeinen kann jedes Insekt Ihre Nahrung sein.

Mechanismen zum Fangen von fleischfressenden Pflanzen

Fleischfressende Pflanzen haben wirklich intelligente Methoden entwickelt, um Insekten und andere kleine Organismen einzufangen; es werden in der Regel 5 Wirkmechanismen identifiziert.

Es gibt Pflanzen, deren Blätter in Form einer Tasse oder Zigarette angeordnet sind, in denen sich eine Flüssigkeit befindet, die verschiedene Verdauungsenzyme und zersetzende Bakterien enthält. Die Insekten, die in diese Fallen gefallen sind. Im Cockpit (oder für den Launcher) können sie nicht mehr entkommen und werden von der Flüssigkeit verdaut. Andere Arten haben einen Mechanismus. Schnappschuss: Ein Insekt, das auf der Oberfläche des Blattes ruht, verursacht eine tödliche Falle, die es einfängt, wie eine echte Falle.

Es gibt auch Pflanzen, die bestimmte Strukturen erzeugen, ähnlich wie Blasen und sogenannte Utrikel, ein Druckvakuum: diese Falle. Ein Urmodell (oder durch Absaugen) wird durch den Kontakt eines kleinen Wirbellosen aktiviert, der in das Innere gesaugt wird. Einige Blätter fleischfressender Pflanzen sind mit einer extrem klebrigen schleimigen Substanz bedeckt: Diese Falle in Mistel (oder mit Kleber) lässt keinen Ausweg für alles, worauf man sich stützt.

Schließlich gibt es fleischfressende Pflanzen, die einen Fischfangmechanismus oder eine komplexe Struktur mit Haaren verwenden, die die gefangenen Wirbellosen in Bewegung immer tiefer in die vegetativen Strukturen drücken, wo sie dann verdaut werden.

Sind fleischfressende Pflanzen giftig?

Viele Menschen fragen sich, ob fleischfressende Pflanzen giftig sind. Kurz gesagt, nicht für uns, obwohl sein Name auf das Gegenteil hinweist, ist diese Pflanzenart eine Bedrohung für Kleintiere und Insekten. Bis heute gibt es keinen dokumentierten Fall, der tödliche oder schwere Symptome im Kontakt mit Menschen hat.

Wie vermehren sich fleischfressende Pflanzen?

Es gibt nur 3 Methoden, mit denen fleischfressende Pflanzen vermehrt werden.

  1. Durch die Aussaat von Samen (denken Sie daran, dass diese frisch sein müssen).
  2. Durch die Aufteilung durch die Kinder der Pflanze.
  3. Durch einen Stamm in der Pflanze und einige wurzelnde Hormone.

Medizinische Verwendung von fleischfressenden Pflanzen

Fleischfressende oder insektenfressende Pflanzen werden in einer Vielzahl von gängigen Präparaten und Medikamenten verwendet. Aus Asien wird die Flüssigkeit von jungen, ungeöffneten Kannenpflanzen (Nepenthes) verwendet, um zu trinken, Wunden zu reinigen oder Inkontinenz, Qual und Schmerzen zu behandeln. Ihre Lianen (holzige Reben) können als Seile dienen und ihre Krüge werden als Topf zum Kochen des Reises verwendet. Die Skandinavier haben Pinguicula benutzt, um Milch für Joghurt oder Käse zu gerinnen. Es wird auch berichtet, dass es infizierte Wunden heilt und vor dem Unheil von Hexen und Feen schützt. Sonnentau-Extrakte (Drosera) werden häufig in Hustensirupen und Schleimlösern verwendet. In Turin, Italien, wurde Drosera rotundifolia verwendet, um ein herzliches Wasser herzustellen, das „rosa solis“ oder rosolio. Es wurde zunächst als Medizin und Aphrodisiakum angeboten, bevor es zu einem beliebten Getränk wurde. Es wird an den krebspräventiven Eigenschaften eines Venus Flytrapextrakts geforscht. Sarazenextrakt scheint gegen Virusinfektionen zu wirken und wird als Inhaltsstoff bei der Behandlung von Erkältungskrankheiten verwendet, und es wird in Verbindung mit anderen Virusinfektionen geforscht.

Bitte beachten Sie, dass Beschreibungen der medizinischen Verwendung von fleischfressenden Pflanzen nur zu Referenzzwecken enthalten sind und nicht in die Praxis umgesetzt werden sollten.

Vielleicht werden Gentechniker in Zukunft in der Lage sein, gemeinsame Pflanzen mit fleischfressenden Fähigkeiten zu entwickeln. Dies kann unsere Abhängigkeit von Pestiziden und Düngemitteln verringern.

Fleischfressende Pflanzen leisten einen wertvollen Beitrag zu Bildungsprogrammen, die auf den Wert und die Erhaltung unserer Feuchtgebiete abzielen. Ich habe gesehen, wie viele junge Menschen Feuchtgebiete mehr schätzen, sobald sie erkennen, dass dies die Heimat der Venus Flytrap ist. Fleischfressende Pflanzen sind gute Probanden über Pflanzenentwicklung, Anpassung, Vermehrung und Erhaltung.

Die gefährlichsten fleischfressenden Pflanzen der Welt

Obwohl fleischfressende Pflanzen für den Menschen nicht so gefährlich sind wie für Insekten, haben Sie hier die 10 gefährlichsten insektenfressenden Pflanzen.

Nepenthes Hamata

Diese Pflanze zeichnet sich durch eine innere Kammer aus, Fallen, die Beute mit Nektarbestechungsgeldern im Inneren des Krugs anziehen. Die Auskleidungen dieser Karaffenpflanzen sind mit Wachsflocken beschichtet, die dazu führen, dass Insekten in die Karaffe fallen. In der Karaffe werden Verdauungsenzyme ausgeschieden, um die Beute in eine für die Pflanze resorbierbare Form zu zerlegen.

Roridula Gorgonias

Es ist eine protocarnivore Pflanze, die in Südafrika heimisch ist. Es scheidet Schleim aus, eine klebrige, insektenabfangende Substanz, die extrem klebrig, langlebig und wasserabweisend ist. Diese Pflanzen wachsen symbiotische Insekten in ihnen, die helfen, die Beute zu verdauen, um ihre Nährstoffe zu erhalten. Lesen Sie auch über seltsame Wüstenpflanzen.

Dionaea

Dionaea ist eine fleischfressende Pflanze, die an der Ostküste der Vereinigten Staaten in North und South Carolina wächst. Diese Pflanze ist so strukturiert, dass sie knollenförmige Blätter hat, die mit Haaren bedeckt sind, die in ihre Innenflächen geschossen wurden. Die Falle schließt sich, sobald ein Insekt oder eine Spinne mit den Haaren in Berührung kommt und scheidet ein Verdauungsenzym aus, um die Beute zu verdauen. Die Falle öffnet sich wieder, sobald die Verdauung abgeschlossen ist.

Ultricularia vulgaris

Auch bekannt als „bladderworts“ auf Englisch. Sie wachsen auf allen Kontinenten außer der Antarktis in Süßwasser und feuchtem Boden. Diese fleischfressenden Pflanzen fangen kleine Organismen mit Hilfe von blasenartigen Fallen ein und erzeugen beim Bewegen des Wassers Druck von innen nach außen. Sobald das Tier mit den Borsten auf der Oberfläche der Tür in Berührung kommt, öffnet sich die Falle schnell und ein Wasserstrahl saugt die Beute im Inneren auf. Die Tür ist geschlossen und das Tier wird verdaut. Sie werden auch die Lektüre über die giftigen Pflanzen auf der Erde lieben.

Darlingtonia californica

Darlingtonia californica war auch bekannt als California Pitcher Plant oder Cobra Lily, der Name Cobra Lily wird abgeleitet, weil die röhrenförmigen Blätter dieser Pflanze einer Zuchtkobra und einem Blatt ähneln, das mit dem der Stoßzähne der Schlange gegabelt ist. Die spezialisierten Strukturen innerhalb der Pflanze erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass die Beute in die Falle eindringt, Nahrung zu finden, und Fächer haben Nektardrüsen, die bei der Bewegung der Beute in Richtung der inneren Glaskammer helfen, so dass die Pflanze die Beute tötet und ihre Verdauung durchführt. Prozess.

Drosera rotundifolia

Diese Pflanze ist als Rundblättrige Sonnentau bekannt und kommt in Nordamerika, Korea und Japan vor. Die Blätter dieser Pflanze ähneln einer mit Schleim bedeckten Rosette, die mit einer zuckerhaltigen Substanz beladen ist, um Beute anzulocken und Verdauungsenzyme abzusondern, um sie zu erhalten. Nährstoffe.

Byblis

Byblis wird allgemein als Regenbogenpflanze bezeichnet und wächst im Allgemeinen in Westaustralien. Die Oberfläche der Blätter dieser Art mit Drüsenhaaren bedeckt ist und eine Schleimsubstanz ausscheidet, die Beute anzieht. Diese Blätter sind geheimnisvoll für Verdauungsenzyme, da sie mit sessilen Drüsen ausgestattet sind.

Aldrovanda

Aldrovanda ist auch eine der gefährlichsten fleischfressenden Pflanzen in Europa, Asien, Afrika und Australien. Der Fangmechanismus ist wie die Venusfalle und besteht aus zwei Lappen, die sich unter Wasser zusammenfalten. Die Falle schließt sich in 10 bis 20 Millisekunden, sobald die Insekten ihre Haare schießen und sich hauptsächlich von Wirbellosen ernähren. Wir möchten Sie auch über wirksame Heilpflanzen informieren.

Cephalotus follicularis

Es ist eine australische Kannenpflanze und hat eine sehr kleine Verbreitung im Südwesten Australiens. Der Fangmechanismus ist ähnlich wie bei Kannenpflanze. Der Einlass der Falle hat eine Stachelbettanordnung, die es dem Damm ermöglicht, in das Innere zu gelangen und die Rückkehr erschwert, und der Einlassdeckel verhindert, dass Regenwasser in den Krug gelangt, der Verdauungsenzyme verdünnt, um die Nährstoffe des Dammes aufzunehmen.

Brocchinia reducta

Sie hat ihren Ursprung in Venezuela, Brasilien, Kolumbien und Guyana. Diese Arten bilden das Wasser, das die Tasse mit ihren übereinander liegenden Blättern speichert. Diese Blätter sind mit losen, wachsartigen Schuppen bedeckt und reflektieren ultraviolettes Licht. Die meisten Insekten werden von Ultraviolett angezogen, und darüber hinaus verströmen diese Tassen Wasser einen süßen Geruch, der Beute anzieht und sie schließlich übertönt. Verdauungsenzyme und Bakterien unterstützen den Verdauungsprozess und die Nährstoffe werden von den Blättern aufgenommen.

Krankheitserreger und fleischfressende Pflanzenkrankheiten.

Fleischfressende Pflanzen können leicht durch Grauschimmel (Botrytis cinerea) angegriffen werden, eine recht häufige Pflanzenkrankheit. Diese Form entwickelt sich bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen gut. Daher ist es gut, sie unter Bedingungen zu vermeiden, die nicht eintreten. Bei Infektionen durch Pilze ist es notwendig, ein Produkt zu verwenden. Fungizid; Für präventive Zwecke ist es ratsam, die Pflanze an einem ausreichend belüfteten Ort zu platzieren, wobei die toten vegetativen Teile sofort entfernt werden.

Es mag lustig erscheinen, aber von denen, die Insekten essen, sind fleischfressende Pflanzen anfällig dafür, von Parasiten wie Blattläusen und schuppigen Insekten befallen zu werden. Wenn die von diesen Parasiten betroffene Blattverlängerung reduziert ist, können sie von Hand entfernt werden, indem man die Blätter mit Isopropylalkohol reibt, was ein gutes topisches Insektizid ist. Alternativ, aber nur für Experten empfohlen, ist es auch möglich, systemische Insektizide wie Malathion und Acephat einzusetzen.

Wo kann ich fleischfressende Pflanzen kaufen?

Pflanzen, die in Baumschulen gekauft werden, die auf fleischfressende Pflanzen spezialisiert sind, sind in der Regel viel gesünder als diejenigen, die in Gartencentern oder Kaufhäusern gekauft werden. Außerdem erhalten Sie bessere Tipps für ein erfolgreiches Wachstum.

Soll ich die Kunststoffkuppel aus meiner Anlage entfernen?

Viele fleischfressende Pflanzen, die in Gartencentern gekauft werden, sind in klaren Kunststoffkuppeln erhältlich. Obwohl diese Mini-Terrarien kurzfristig in Ordnung sein mögen, kann Schimmel meiner Erfahrung nach schnell zu einem Problem werden. Wenn Ihre Pflanze ein Venus-Moskitonetz (Dionaea) oder eine Sarazenie ist, würde ich vorschlagen, die Kuppel zu entfernen und einen guten sonnigen Wuchsplatz zu finden.

Alternativ, wenn es sich bei Ihrer Pflanze um eine tropische Pflanze (Nepenthes) handelt, ist es am besten, die Pflanze vorerst in ihrer Kuppel zu lassen. Diese Pflanzen benötigen einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, um erfolgreich zu wachsen.

Warum macht mein tropischer Krug (nepenthes alata) keine Krüge?

Die häufigsten Gründe dafür, dass tropische Kannenpflanzen keine neuen Krüge produzieren, sind niedrige Luftfeuchtigkeit und unzureichendes Licht.

Es gibt mehr als 150 Arten von tropischen Pflanzen (bekannt als Nepenthes). Obwohl einige besondere Anforderungen haben, sind die Arten, die normalerweise in Gartencentern zu finden sind und von spezialisierten Baumschulen als Anfängerpflanzen verkauft werden, sehr tolerant gegenüber den Bedingungen in einem typischen Haus. Sie mögen sehr helles Licht, nicht so sehr wie eine Venus- oder Sarazenen-Fliegenfalle, sondern idealerweise eine Teilsonne. Eine helle Fensterbank und das tägliche Sprühen mit einer Sprühflasche reichen oft aus, damit Nepenthes glücklich wachsen kann.

Ein paar kürzere Stunden Licht im Winter können dazu führen, dass ein tropischer Krug sein Wachstum verlangsamt. Ebenso kann die Verlegung einer Pflanze an einen neuen Standort zu einem gewissen Aufruhr und einer Braunfärbung der Krüge führen. Versuchen Sie nicht, Ihre Pflanze in dieser Zeit zu füttern. Gießen Sie es einfach regelmäßig mit destilliertem Wasser und achten Sie genau auf neues Wachstum in den kommenden Wochen und Monaten.

fleischfressende pflanzen steckbrief
Fleischfressende pflanzen repräsentative arten

Wo bekomme ich Samen von fleischfressenden Pflanzen?

Einige gute Optionen sind spezialisierte fleischfressende Pflanzengärtnereien, andere sozial verwaltete Saatgutbanken und der Austausch von Gruppen fleischfressender Pflanzen, die in sozialen Netzwerken aktiv sind.

Seien Sie vorsichtig beim Kauf von Samen fleischfressender Pflanzen: Der Online-Markt ist leider von Fälschungen überflutet. Ich schlage vor, dass Sie nur von seriösen Quellen kaufen, um Wilderei und unhaltbare Sammlung von Wildsamen zu vermeiden. Auch bei Amazon können Sie Samen von fleischfressenden Pflanzen von ausgezeichneter Qualität kaufen.

Wo kann ich gereinigtes Wasser bekommen?

Reines Wasser ist für die Gesundheit fleischfressender Pflanzen unerlässlich. Dies ist wahrscheinlich der schmerzhafteste Punkt für neue Landwirte.

Die meisten Leitungswässer und abgefülltes Wasser haben einen hohen Gehalt an gelösten Mineralien, und die allmähliche Ansammlung dieser Mineralien im Boden wird Ihre Pflanzen krank machen. Sie benötigen Wasser mit geringen Gesamtfeststoffen (TDS), wie z.B. Regenwasser oder destilliertes Wasser. TDS wird typischerweise in Teilen pro Million (ppm) gemessen, und die meisten fleischfressenden Pflanzen benötigen weniger als 100 ppm (und idealerweise viel weniger) für ein gesundes Wachstum. Also, als neuer Züchter von fleischfressenden Pflanzen, was können Sie tun?

Regenwasser auffangen: Stellen Sie einfach ein paar Tabletts draußen auf und sammeln Sie das Wasser in leeren Plastikflaschen. Sobald du angeschlossen bist und deine Sammlung gewachsen ist, kannst du zu einem Regenfass wechseln!

Kaufen Sie destilliert oder ionisiert. Erhältlich pro Liter in allen Baumärkten und Baumärkten. Alternativ können Sie es auch in großen Mengen liefern lassen – 20 Liter, 50 Liter.

Installieren Sie eine Umkehrosmoseanlage: Diese kann eine große Investition sein, aber bei großen Sammlungen amortisiert sie sich schnell. Die meisten Geräte sind so konzipiert, dass sie unter Ihrer Spüle installiert werden können, aber es sind auch kompakte Aquariengeräte erhältlich.

Wissenswertes über fleischfressende Pflanzen

Diese Pflanzen sind sehr faszinierend, vor allem aufgrund der Art und Weise, wie sie ihre Beute fangen, lässt uns staunen, deshalb möchte ich Ihnen einige kuriose Daten zeigen, die erklären, wie sie ihre Methoden anwenden, sowie einige andere interessante Dinge, die dieses einzigartige Gemüse haben.

Fleischfressende Pflanzen, die Sprungfallen anbringen

Dies ist bekannt als die Pinzettenmethode, es ist ein Mechanismus ähnlich wie die zuvor verwendeten Mausfallen. Fleischfressende Pflanzenarten, die diesen Mechanismus nutzen, haben einen süßen Nektar, der ihre Beute anzieht. Allein schon, dass 2 der Sinneshärchen zu berühren, schließt sich die Pflanze automatisch nach 5 Sekunden mehr oder weniger, die Dornen in ihren Rändern und Pinzetten sind diejenigen, die sie daran hindern, der Beute zu entkommen und beim Versuch, sie zu verlassen, eine Sekretion von Verdauungsflüssigkeiten stimulieren, die in den folgenden Tagen die Zersetzung unterstützen. Nach der Verdauung stirbt das Insekt das Blatt, um einem neuen zu weichen, dieser Vorgang wird immer wieder wiederholt.

Es ist zu erwähnen, dass, wenn nur das Sinneshaar angeregt wird, zu dem durch die Tropfen des Regens die Pflanze nicht geschlossen wird, da diese erst reagieren, wenn 2 oder mehr Sinneshaare berührt werden.

Fleischfressende Pflanzen, die klebrige Haare tragen

Diese Methode funktioniert sehr ähnlich wie Papierfallen, da sie mit einem klebrigen Tröpfchen bedeckt ist, an dem die Insekten an ihren Blättern haften. Die meisten von ihnen sind Blätter, die auf einer ähnlichen Höhe mit kreisförmiger Anordnung auf dem Boden haften, mit Leimhaaren, die eine Flüssigkeit mit Honigaroma entleeren. Wenn das Insekt darin stehen bleibt, wird es unwillkürlich an den Moment geklebt, dann schließen sich die Tentakel, die die Pflanze hat, bis sie die Beute zermalmen. Dieser Prozess kann in wenigen Minuten oder manchmal sogar länger dauern, da er von der Größe des Tieres abhängt, es ist auch erwähnenswert, dass das Blatt nicht nur geschlossen bleibt und sich nach einigen Tagen wieder öffnet und auf ein neues Opfer wartet.

Wie Sie vielleicht bemerkt haben, haben fleischfressende Pflanzen Eigenschaften, die jede der verschiedenen Arten wunderbar machen. Ich möchte Sie nur um einen Gefallen bitten, damit dieser Artikel mehr Menschen erreicht, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden und Ihrer Familie, um all die faszinierenden Dinge zu erfahren, die diese Pflanzen haben. Im Voraus vielen Dank.