Skip to content

Nepenthes Rajah Fleischfressende Pflanze Beschreibung, Fortpflanzung, Pflege

echte riesige fleischfressende Pflanze

Die riesige fleischfressende fleischfressende Pflanze gehört zur Gattung Nepenthes mit mehr als 150 Arten von fleischfressenden Glaspflanzen, darunter ist das, was als die größte fleischfressende Pflanze der Welt, die „Nepenthes rajah“, gelten kann. Auch bekannt als „Riesenglaspflanze“ oder „Borneo fleischfressende Pflanze“, die zur Familie der Nepenthaceae gehört. Es ist eine sehr eigentümliche Pflanze, die Hohlräume voller Flüssigkeiten hat, mit denen sie ihre Beute anzieht und einfängt.

Herkunft

In den Wäldern von Borneo in Malaysia findet sich eine ganz besondere fleischfressende Pflanzenart, die Nepenthes rajah. Im 1859 wurde diese Pflanze als größte Glaspflanze registriert, im folgenden Jahr wurde sie von Joseph Dalton Hooker als eine der markantesten Gemüseproduktionen beschrieben, die je entdeckt wurde.

Seit 1881 wird Nepenthes rajah von fleischfressenden Pflanzenzüchtern angebaut und ist seither aufgrund seiner Seltenheit und seines Anbaubedarfs eine begehrte Art geworden, die es sehr schwierig machte, sie zu erhalten. Mit Fortschritten in der Gewebekulturtechnologie ist Nepenthes rajah jedoch weit verbreitet in der Kultivierung.

Verbreitung und Lebensraum

 Die riesige fleischfressende Pflanze Nepenthes rajah entwickelt sich auf natürliche Weise in den Wäldern von Borneo, Malaysia. Sie wächst nur auf magnesiumreichen Böden oder Substraten, die häufig in Serpentinengesteinen vorkommen. Sie gedeihen durch die Versickerung des Grundwassers, d.h. in Bereichen, in denen der Boden ständig feucht bleibt.

Diese riesige fleischfressende Art gilt als eine Pflanze alpinen subalpinen Landes, da sie sich in Höhen zwischen 1500 und 2650 Metern über dem Meeresspiegel entwickeln kann. Sie wird auch von der International Union for the Conservation of Nature als vom Aussterben bedrohte Art betrachtet, da ihr natürlicher Lebensraum in Borneo aus einem fast unerforschten Urwald besteht.

Merkmale der Nepenthes rajah

Nepenthes Rajah Funktionen
Diese Anlage kann mehr als 40 cm hoch sein und bis zu 3,5 Liter Flüssigkeit im Inneren speichern.

Die Nepenthes rajah, eine fleischfressende Pflanze mit sehr überraschenden Eigenschaften, produziert Riesenfallen in Form von Urnen in dunkelbraunen oder granatroten Tönen, die bis zu 41 cm hoch und 20 cm breit sein können und die die Kapazität haben, bis zu 3,5 Liter Wasser zu speichern, von denen mehr als 2,5 Liter Verdauungsflüssigkeit sind. Diese Eigenschaft macht die Glaspflanze volumenmäßig größer.

Blätter

Die Blätter der Nepenthes rajah sind durch Stiele mit dem Stamm verbunden, aus dem Ende jedes Blattes tritt eine lange und schmale Ranke hervor, an der Spitze der Ranke befindet sich eine kleine Knospe, aus der sich die Falle oder die Krüge in Form eines Krugs entwickeln. Diese Pflanze enthält eine grüne Struktur, die einem normalen Blatt namens Lamina sehr ähnlich ist.

Die Riese-Vase hat sehr spezielle Blätter, die eine große Größe erreichen, eine feste Textur haben und der äußere Rand ist wellig. Die Ranken werden ca. 5 cm unterhalb der Blattspitze eingesetzt und können bis zu 50 cm lang sein.

Fallen

Die Falle dieser Pflanze besteht aus einer Hauptkaraffe, die mit einem Deckel abgedeckt ist, der verhindert, dass Regenwasser die Karaffe vollständig füllt und ihren Inhalt verdünnt. Wie die meisten Pflanzen dieser Art produziert die Nepenthes rajah untere oder irdische Krüge, die meist sehr groß, bunt und eiförmig sind.

Sie produziert auch obere oder luftige Trägerraketen, die kleiner, trichterförmig und weniger farbenfroh sind als untere Trägerraketen. Obere Trägerraketen sind nicht sehr verbreitet, da die Stängel dieser Pflanze selten einige Meter hoch werden.

Blumen

Die riesige fleischfressende Pflanze blüht zu jeder Jahreszeit und produziert große Mengen an Blüten, die an der Spitze des Hauptstammes wachsen.

Die Nepenthes-Rajah ist in der Lage, bis zu 120 cm hohe Blütenstiele zu produzieren, die Blüten sind hellgelb mit einem starken süßen Duft. Es entstehen auch Kelchblätter mit braunen oder orangefarbenen Früchten von 10 bis 20 mm Länge.

Fütterung von Nepenthes rajah

Rajah Pflanze
Nepenthes rajah ernährt sich hauptsächlich von Insekten und kleinen Reptilien.

Das Nepenthes-Rajah-Futter besteht aus Insekten. Insbesondere Ameisen sind die Hauptbeute von Land- und Luftwaffen. Es ist jedoch auch bekannt, dass es andere kleine Wirbeltiere wie Eidechsenfrösche und sogar Vögel fängt, obwohl man glaubt, dass diese Fälle auf kranke Tiere zurückzuführen sind, die Schutz oder Wasser im Glas suchen.

Beutetiere werden von dem süßen Geruch und den leuchtenden Farben ihres Glases angezogen, sie gleiten über den Rand der Falle und fallen in die reichlich vorhandene Flüssigkeit im Inneren, wo sie verdaut werden. Wenn sie versuchen zu entkommen, rutschen sie auf den wachsartigen Wänden und fallen zurück in die Verdauungsflüssigkeit. Dies ist eine der wenigen Arten von fleischfressenden Pflanzen, die Beute von Säugetieren gefangen haben, Reste von Mäusen wurden in dieser Art gefunden.

Wie vermehrt sich Nepenthes rajah?

Diese fleischfressende Pflanze entwickelt sich in Form von Rosetten, wobei jedes Blatt unmittelbar nach dem vorherigen wächst, ohne Platz zwischen ihnen zu lassen. Sie werden auf dem Boden gestützt, da sie eine große Kapazität zur Speicherung von Flüssigkeit und damit ihr Gewicht haben. Diese Pflanze kann durch Samen, Nachkommen und Stecklinge von Stämmen vermehrt werden.

Vermehrung durch Saatgut

 Diese Methode wird nicht viel benutzt, da zwei Pflanzen benötigt werden, die von anderen Geschlechtern sind und gleichzeitig blühen, nach der Blüte und der Kreuzung der Pflanzen können die Samen gewonnen werden. Dieses Verfahren ist sehr kompliziert, da die Setzlinge, die keimen können, sehr empfindlich sind.

Vermehrung durch Nachkommen

Erwachsene Pflanzen können Exemplare produzieren, die für einen bestimmten Zeitraum davon abhängen, danach beginnen sie, ihre eigene Rosette zu entwickeln, die von der Mutterpflanze getrennt und in einen anderen Topf transplantiert werden kann.

Vermehrung durch Stammabschnitte

 Diese Methode besteht darin, einen Teil des zentralen Stammes zu schneiden und ihn in einen Boden aus Moos oder Torf zu legen, der ständig feucht und bei einer geeigneten Temperatur ist. Nach einiger Zeit beginnen neue Setzlinge zu sprießen, die bis zu ihrer Entwicklung im gleichen Substrat gehalten werden können.

Kultivierung und Pflege von Nepenthes rajah

Die riesige fleischfressende Pflanze gilt aufgrund ihrer spezifischen Bedürfnisse an Temperatur und Luftfeuchtigkeit, in der sie sich in ihrem natürlichen Lebensraum entwickeln, als eine der schwer zu kultivierenden Pflanzen, aber wenn diese Bedingungen ausreichend imitiert werden, kann die Pflanze erfolgreich wachsen und sich entwickeln.

nepenthes rajah pflanze
Sie gilt als eine der am schwierigsten zu züchtenden Pflanzen, da sie einer besonderen Pflege bedarf.

Temperatur und Luftfeuchtigkeit

Damit die riesige fleischfressende Pflanze erfolgreich gedeihen kann, muss sie tagsüber bei einer Temperatur zwischen 20°C und 30°C und einer Luftfeuchtigkeit über 75% bleiben, während sie nachts auf mindestens -10°C und ihre Temperatur auf 90% steigen muss.

Licht

Dies ist einer der wichtigsten Faktoren beim Anbau der Nepenthes-Rajah, je mehr Licht sie erhält, desto größer ist die Farbe und das Wachstum ihrer Gläser oder Fallen, da sie in ihrem natürlichen Lebensraum einige Stunden direktes Sonnenlicht erhält. Es wird empfohlen, die Pflanze tagsüber an einem Ort zu platzieren, an dem sie tagsüber viel Licht wahrnimmt, vorzugsweise während der Morgen- oder Abendstunden, um Verbrennungen an ihren Blättern zu vermeiden.

Bewässerung

Die riesige fleischfressende Pflanze benötigt eine mäßige Bewässerung, das Substrat muss jederzeit feucht bleiben, aber nicht überflutet werden. Es wird empfohlen, diese Pflanze oben zu gießen, damit der Boden ein gutes Abfließen des Wassers ermöglicht, damit das Wasser nicht steht, da die Wurzeln bei zu hoher Wasserwärme verrotten könnten.

Boden

Der ideale Boden für den Anbau von Nepenthes rajah sollte ungedüngter blonder Torf sein, es wird empfohlen, etwas Material hinzuzufügen, das eine gute Ableitung von Wasser ermöglicht, wie Perlit, Quarzsand, Pinienrinde oder ein ähnliches Material, das eine übermäßige Ansammlung von Wasser verhindern kann. Es wird empfohlen, dass die Töpfe mit Löchern versehen sind, damit überschüssiges Bewässerungswasser nicht auf dem Boden verbleibt.

Im Allgemeinen ist Nepenthes rajah eine außergewöhnliche riesige fleischfressende Pflanze, die in den Wäldern von Borneo, Malaysia, wächst. Sie ernährt sich hauptsächlich von Ameisen, Spinnen und Fliegen, obwohl es Berichte über diese faszinierende Pflanze gibt, die kleine Säugetiere und Nagetiere fängt. Wenn Sie mehr über die wunderbaren fleischfressenden Pflanzen erfahren möchten, empfehle ich Ihnen, die folgenden Artikel zu lesen: